Forex Trading: So funktioniert es wirklich & profitabel!

 

Was ist Forex Trading? Forex Trading ist der Handel mit Devisen. Devisen sind Währungen wie der EURO oder der Dollar. Es wird ein Preis gebildet, indem beispielsweise die Währungen EUR und USD miteinander verglichen werden.

Im Forex Trading wird man nicht mal eben über Nacht erfolgreich. Wenn du im Forex Trading tätig bist, dann ist dieser Punkt erstmal zu vernachlässigen. Ich lege Ihnen hier zwar nur den spekulativen Backtest vor, doch Sie können diesem auch für Ihr konservatives Trading wichtige Erkentnisse entnehmen. Es kommt immer darauf an, in gutem Glauben weitermachen zu können, ohne das Gefühl zu haben, dass jetzt bald alles den Bach runter geht.

Metatrader 4 Anleitung Video über Trades Management TP SL und Änderungen

Als Forex Trader arbeiten wir täglich mit den Charts und somit ist die Handelsplattform eines der wichtigsten Werkzeuge für unser Forex Trading. Deshalb solltest du dich mit der Handelsplattform von deinem zukünftigen Broker gut vertraut machen.

Im Forex Trading können also vor allem Swingtrader von dem durchlaufenen Handel profitieren, da der Kursverlauf schlichtweg flüssiger und weniger mit Kurslücken übersät ist.

Durch Liquidität bist du immer in der Lage deine Position zu kaufen oder zu verkaufen. Das ist dadurch möglich, dass es genug Marktteilnehmer gibt, die dir deine Position immer abnehmen abkaufen werden. Das Risiko ausgestoppt zu werden und mehr zu verlieren, als man riskiert hat, ist also sehr gering.

Es gibt noch viele weitere kleinere Gaps. Das Risiko hier zu einem schlechteren Kurs ausgestoppt zu werden, als man wollte, ist viel höher.

Der Aktienmarkt ist unsicherer, da er häufiger Gaps ausbildet. Der Forex Markt ist zudem sehr attraktiv, weil die Gebühren meist sehr gering sind. Hingegen fallen die Gebühren beim Forex Trading wesentlich geringer aus. Sollte man nur sehr kleine Positionen handeln, liegen die Gebühren im Cent Bereich.

Dadurch kannst du dir bares Geld sparen und dein Tradingkonto kontinuierlich wachsen lassen. Bei Devisen wird der Preis primär durch die Wirtschaft des jeweiligen Landes beeinflusst. Einfach mit einem Beispiel gesagt: Wird die Wirtschaft in der Eurozone stärker, verteuert sich der Euro langfristig! Wir haben bei Devisenpaare zwar keinen alleinigen Markt und keine Börse mit Orderbucheinsicht, trotzdem sind beispielsweise Aktienmärkte in dieser Hinsicht viel undurchsichtiger.

Denn hier beeinflusst nicht nur die fundamentale Lage des Unternehmens sondern auch Nachrichten und Bekanntmachungen anderer Unternehmen sowie deren wirtschaftlichen Lage können Einfluss auf den Kurs haben. Auch der Forex Markt bringt ein paar Nachteile mit sich. Leider passiert es viel zu häufig, dass Leute die gerade mit dem Forex Trading anfangen, unseriösen Brokern auf den Leim gehen.

Das macht es für unseriöse Broker leicht, Kurse zu manipulieren und gegen dich zu wetten. Also sei immer auf der Hut bei der Brokerwahl!

Hier findest du eine Brokerempfehlung! Das haben wir eben noch als Vorteil gesehen, jedoch können die langen Handelszeiten im Forexmarkt auch einen Nachteil mit sich bringen. Denn ich bemerke immer mehr, dass Trader gar nicht wissen, wann sie welchen Markt am Besten handeln können. Langfristige Verluste aufgrund von unpassenden Handelszeiten! Im Forex Trading kann nicht jeder erfolgreich sein!

Du brauchst eben die richtigen Instrumente und Werkzeuge, um langfristig profitabel zu handeln. In diesem letzten Abschnitt möchte ich dir zeigen, welche Werkzeuge die Wichtigsten im Forex Trading sind und welchen Nutzen sie für dich haben werden!

Eines der wichtigsten Instrumente, die jeder Trader haben sollte, ist das Tradingjournal. Der Kontoauszug reicht aber nie im Leben aus! Um sein Trading langfristig zu verbessern, braucht es mehr als nur einen Kontoauszug. Das Forex Trading ist eines der härtesten Geschäfte der Welt und dementsprechend braucht es auch eine ständige professionelle Auswertung.

Du musst in der Lage sein, herauszufinden, wo deine Schwachstellen und wo deine Stärken im Trading liegen. Welcher Markt bringt dir die meisten Verluste? Treten immer wieder die gleichen psychologischen Fehler auf?

Oder gibt es eine bestimmte Uhrzeit, die du gut handeln kannst? All diese Fragen kannst du nur mit einem guten Tradingjournal klären. Ein professionelles Tradingjournal findest du hier! Nicht jeder hat Erfolg im Forex Trading! Man kann den Markt nur schlagen, wenn man im Besitz einer statistisch profitablen Trading Strategie ist. Es reicht einfach nicht aus, eine x-beliebige Strategie aus dem Internet zu nehmen und diese versuchen zu handeln.

Dazu sorgt eine professionelle Strategieschulung dafür, dass du Wahrscheinlichkeiten für bestimmte Situationen kennenlernst und somit ein deutlich professionelleres Trading an den Tag legen kannst. Zum Thema Trading Strategien haben wir schon einen sehr ausführlichen und guten Artikel geschrieben.

Ich empfehle dir auf jeden Fall, diesen Artikel durchzulesen. Er wird dein Forex Trading um Welten verbessern, wenn du dich daran hältst.

Hier kannst du den Artikel über Trading Strategien lesen! Als letzten Punkt möchte ich dir Kontinuität ans Herz legen. Das führt dazu, dass du überhaupt keine Kontinuität in dein Trading bringst und ständig von deinem Tradingplan abweichst. Sobald du von deinem Tradingplan abweichst, wird dein Forex Trading nie im Leben profitabel werden können! Such dir eine Trading Philosophie aus und bleibe ihr treu! Für das Forex Trading brauchst du klare Strategien!

Du hast in diesem Artikel also schon gelesen, was für ein erfolgreiches Forex Trading wichtig ist. Diese versprechen dir hohe Renditen und den schnellen Reichtum.

Das ist in keinster Weise wahr! Im Forex Trading wird man nicht mal eben über Nacht erfolgreich. Es braucht Zeit, Geduld, Hingabe und Einsatzbereitschaft, um wirklich erfolgreich zu werden.

Dabei möchten wir dich unterstützen! Denn wir von teamtrader glauben daran, dass es möglich ist jedem der bereit ist zu lernen das Forex Trading beizubringen!

Forex Trading ist harte Arbeit und man wird nicht über Nacht erfolgreich! Vielleicht bist du auf diesen Artikel gelangt, weil du dich für das Forex Trading interessierst.

Ich möchte dir in diesem kleinen Abschnitt eine Art erste Schritte Plan geben. Ich werde dir also erklären, was sinnvolle erste Schritte sind, wenn man mit dem Trading in den Forex Märkten beginnt.

Wenn du also noch sehr am Anfang deiner Forex Tradingkarriere stehst, dann wirst du hier Orientierung finden. Fangen wir gleich mit dem ersten Schritt an! Erfolgreich wird man nämlich nur, wenn man anfängt etwas zu tun! Bevor du dich in die Welt des Forex Trading stürzt, solltest du dir unbedingt ein Demokonto eröffnen. Dies ist wirklich ein sehr wichtiger Schritt. Zu viele Trader fangen gleich mit dem Trading auf einem Echtgeldkonto an.

Aber die meisten sind eigentlich noch nicht so weit und verlieren deshalb ihr Geld. Ich würde dir also raten ein Demokonto bei einem Forex Broker deiner Wahl zu eröffnen und dort ein Gefühl für die Forex Märkte zu bekommen. Dort kannst du erstmal risikolos lernen und arbeiten. Achte aber darauf, dass du im Demokonto ernst bleibst. Es bringt dir nichts, wenn du im Demokonto mit Millionen handelst. Es sollte so realitätsnah wie möglich sein.

Nun ist es wichtig, dass du ein Gefühl für den Forex Markt bekommst. Eröffne also ein paar Positionen und schaue, wie der Markt läuft. Du solltest gerade am Anfang nichts verkomplizieren. Schau dir also ein paar Märkte an und überlege wo sie hinlaufen könnten und wieso.

Dann mache den Trade und beobachte ihn. Ist deine Idee aufgegangen oder nicht? Was hast du beobachten können? Nur so kannst du die ersten Erfahrungen machen und dir ein Bild vom Forex machen.

Nachdem du ein, zwei Wochen deine ersten Erfahrungen gemacht hast, solltest du anfangen dich über das Forex Trading auszubilden. Denn ohne Wissen wirst du langfristig den Markt nicht schlagen können. Du kannst also anfangen dir ein paar gute Bücher zu kaufen, YouTube Videos zu schauen oder vielleicht sogar in einen Ausbildungskurs zu investieren. Dann kannst du dein wieder etwas neu ausrichten und Erfahrungen sammeln. Schritt für Schritt kannst du dich so vorarbeiten und immer besser werden.

Nur durch Wissen kannst du diese Fortschritte machen. Deshalb ist es wichtig, dass du niemals an deinem Wissen sparst. Durch das Wissen wirst du nämlich in der Lage sein diesen Einsatz irgendwann doppelt und dreifach zu verdienen. Um überhaupt mit dem Forex Trading beginnen zu können, braucht jeder Trader einen Broker.

Denn ansonsten kann man überhaupt nicht traden. Dort den richtigen für sein Forex Trading zu finden ist wirklich kein Kinderspiel. Wie bereits im vorherigen Artikel erwähnt, müssen wir uns alle anpassen. So kommt es auch bei meinen Tests vor, dass ich Ergebnisse erhalte, die anders ausfallen als erhofft. Während einige Strategien in den Jahren bis sehr gut liefen, in den Folgejahren aber Probleme hatten, da z.

Vor dagegen konnte er nur wenig Gewinn erwirtschaften. Die Kursbewegungen passen jetzt viel besser, und diese Gewinnchance sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Wie Sie sicherlich bereits gelesen haben, finden diese Tests auf einer neuen Datenbasis statt, die nun auch das komplette Jahr berücksichtigt.

Sie sollten nicht mehr als 3 Pips zahlen. Der Test ist mit 2 Pips ausgelegt, da wir soviel bei unserem Partnerbroker zahlen. Ich lege Ihnen hier zwar nur den spekulativen Backtest vor, doch Sie können diesem auch für Ihr konservatives Trading wichtige Erkentnisse entnehmen. Der hohe Profitfaktor von 1,85 zeigt eindeutig, wie stabil die Strategie läuft. Die meisten Trades werden schnell geschlossen.

Lediglich 2 Serien mussten in die dritte Progression gehen. Die Progression erkläre ich im unten verlinkten SArtikel. Schauen Sie gerne rein. Die wichtigsten Erkenntnisse möchte ich Ihnen in meinem Fazit nicht vorenthalten. Genau das ist mein Ziel.