8 Immobilien-Irrtümer, die du unbedingt kennen solltest

 

Therapie der Migräneattacke und Prophylaxe der Migräne. Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG).

Aus meiner Erfahrung heraus, hat die Finanzierung an sich eine extrem wichtige Bedeutung, wenn man vergleichen möchte. Amitriptylin ist nach der Post-hoc-Auswertung einer älteren Studie auch bei der chronischen Migräne wirksam Und der anhaltende Vermögensaufbau geht leicht von der Hand, da keine Belastungen da sind.

▶ ÜBERSICHT | THEMENSCHWERPUNKTE

Value Investor und

Sumatriptan subkutan ist die wirksamste Therapie akuter Migräneattacken. Eletriptan und Rizatriptan sind nach den Ergebnissen von Meta-Analysen die wirksamsten oralen Triptane. Die Kombination von Triptanen mit Naproxen ist wirksamer als die Monotherapie. Ergotamine sind zur Attackentherapie der Migräne wirksam.

Allerdings ist die Wirksamkeit in prospektiven Studien schlecht belegt, und die Nebenwirkungen im Vergleich zu Triptanen und den anderen Akuttherapeutika sind erhöht. Sie sollten daher nicht mehr als Therapie der 1.

Triptane sind Mutterkornalkaloiden bezüglich der Wirksamkeit überlegen. Die Wirksamkeit der Medikamente zur Therapie akuter Migräneattacken ist höher, wenn diese früh in der Attacke eingenommen werden. Antiemetika sind wirksam zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen in der Migräneattacke.

Die Wirksamkeit nicht medikamentöser Verfahren wurde in der Therapie von akuten Migräneattacken nicht ausreichend untersucht. Prophylaxe der Migräne Bei häufigen Migräneattacken bzw. Migräneattacken mit ausgeprägten Beschwerden oder anhaltender Aura sollte neben der Vorbeugung durch Information und Verhaltensmodifikation eine medikamentöse Migräneprophylaxe angeboten werden.

Die Auswahl eines Migräneprophylaktikums sollte sich an Attackenhäufigkeit episodisch versus chronisch , Begleiterkrankungen und individuellen Bedürfnissen des Patienten orientieren. Die Wirkung der Betablocker Metoprolol und Propranolol, des Kalziumantagonisten Flunarizin und der Antikonvulsiva Topiramat und Valproinsäure und von Amitriptylin sind in der Migräneprophylaxe am besten durch randomisierte Studien belegt.

Valproinsäure sollte nicht bei Frauen im gebärfähigen Alter ohne sichere Verhütungsmethode eingesetzt werden. Ebenfalls wirksam, aber weniger gut untersucht sind der Betablocker Bisoprolol, Angiotensinrezeptorblocker und Sartane.

Die medikamentöse Therapie soll durch nicht medikamentöse Verfahren der Verhaltenstherapie z. Bei Patienten mit einer Migräne und Einschränkung der Lebensqualität sollten Verfahren der psychologischen Schmerztherapie Schmerzbewältigung, Stressmanagement, Entspannungsverfahren eingesetzt werden.

Leitlinien der französischen Kopfschmerzgesellschaft 7. Definition Bei der Migräne kommt es zu Attacken heftiger, häufig einseitiger pulsierend-pochender Kopfschmerzen, die bei körperlicher Betätigung an Intensität zunehmen 8.

Epidemiologie Migräne ist eine der häufigsten Kopfschmerzformen. Die Sumatriptan-subkutan-Injektion 6 mg ist die wirksamste Therapie akuter Migräneattacken. Almotriptan und Eletriptan haben das beste Nebenwirkungsprofil. Naratriptan und Frovatriptan haben die längste Halbwertzeit.

Nebenwirkungsraten sind bei kombinierter Therapie höher als bei Monotherapie. Ergotamin ist in der Akuttherapie der Migräne wirksam. Allerdings ist die Wirksamkeit in prospektiven Studien schlecht belegt, und die Nebenwirkungen sind im Vergleich zu Triptanen und anderen Akuttherapeutika erhöht. Antiemetika sind in der Migräneattacke wirksam zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen.

Eine Übersicht über verfügbare Triptane gibt Tab. In Meta-Analysen bestehen aber nur geringe Unterschiede in der Wirksamkeit Die Wirksamkeit der Kombination von mg Paracetamol und Coffein war vergleichbar mit 50 mg Sumatriptan Die Wirksamkeit von mg Diclofenac war vergleichbar mit mg Sumatriptan Rizatriptan 10 mg war Ibuprofen mg überlegen Naproxen wirkt besser als die einzelnen Komponenten und kann das Wiederauftreten der Migräneattacke zum Teil verhindern.

Dies ist am besten untersucht für die Kombination von Sumatriptan und Naproxen 65—67 , deren Wirksamkeit auch in einer Cochrane-Analyse gezeigt wurde Die NNT betrug 4,9, wenn der initiale Kopfschmerz mittelschwer oder schwer war, verglichen mit Placebo. Alternativ kann das NSAR auch zeitlich verzögert gegeben werden, hierzu liegen jedoch keine placebokontrollierten Studien vor.

Die Kombination von Rizatriptan und Paracetamol war hingegen nicht signifikant wirksamer als Rizatriptan alleine Frovatriptan und Dexketoprofen in Kombination sind wirksamer als Frovatriptan allein Die Gabe von Metoclopramid bessert nicht nur die vegetativen Begleitsymptome, sondern führt auch zu einer besseren Resorption und Wirkung von Sumatriptan Zeitpunkt der Einnahme der Triptane Empfehlung Triptane wirken besser, wenn sie früh in der Migräneattacke eingenommen werden oder wenn der Kopfschmerz noch leicht ist.

Nebenwirkung und Sicherheit der Triptane Empfehlung Triptane sollten bei Patienten mit schwerwiegenden kardiovaskulären Krankheiten wie Angina pectoris, koronarer Herzkrankheit, nach Herzinfarkt, transienter ischämischer Attacke TIA , Schlaganfall oder fortgeschrittener peripherer arterieller Verschlusskrankheit pAVK nicht eingesetzt werden.

Patienten, die von der längeren Wirkdauer als die der Triptane profitieren, können Ergotamin weiter nehmen. Metoclopramid hat eine geringe eigenständige Wirkung auf die Kopfschmerzen bei einer Migräneattacke.

Prokinetische und antiemetische Medikamente sollten nicht generell mit Analgetika oder Triptanen kombiniert, sondern zur gezielten Behandlung von starker Übelkeit oder Erbrechen eingesetzt werden Am besten belegt ist die Wirkung für Acetylsalicylsäure und Ibuprofen. Opioid-Analgetika sollen in der Therapie akuter Migräneattacken nicht verwendet werden.

Andere Substanzen zur Therapie der Migräneattacke Tramadol hat in der Kombination mit Paracetamol eine Wirksamkeit bei akuten Migräneattacken gezeigt. Bei Paracetamol ist die Beachtung der kritischen kumulativen Dosierungen von besonderer Bedeutung.

Wenn Antiemetika notwendig sind, sollte Domperidon und nicht Metoclopramid, wegen des erhöhten Risikos für akute extrapyramidale Bewegungsstörungen, Verwendung finden. Zur Behandlung der Migräne bei Jugendlichen ab dem Lebensjahr sind Sumatriptan 10 mg und Zolmitriptan 5 mg als Nasenspray zugelassen.

In Triptanstudien waren die hohe Placeboresponse und die kurze Attackendauer methodische Probleme, um eine gute Wirkung der Triptane bei Kindern unter 12 Jahren nachzuweisen.

Mittlerweile liegen ausreichend Daten vor, um bei unzureichendem Ansprechen auf die Akuttherapie mit Analgetika den Einsatz der Triptane Sumatriptan 10—20 mg als Nasenspray, Zolmitriptan 2,5—5 mg Tabletten, Rizatriptan 5—10 mg Tabletten und Almotriptan 12,5 mg Tabletten bei entsprechender Aufklärung zu rechtfertigen , Ergotamintartrat und orale Triptane sind für das Kindesalter nicht zugelassen.

Ergotamin ist ab dem Behandlung von Migräneattacken als Notfall Empfehlung Patienten, die einen Arzt zur Behandlung ihrer Migräneattacken rufen oder eine Notfallambulanz aufsuchen, haben zuvor meist orale Medikamente ohne Erfolg eingesetzt.

Daher liegen für die Notfallbehandlung in erster Linie Studien zu parenteral applizierten Substanzen vor. In einer Dosis von 10—40 mg wurde für i. Bestehen keine Kontraindikationen, kann auch Sumatriptan 6 mg subkutan gegeben werden.

Nahm der Patient bereits über Tage vor der Vorstellung Triptane oral ein, ist jedoch von der erneuten Gabe eines Triptans, auch von Sumatriptan s.

Triptane wirken zu Attackenbeginn deutlich besser als im Verlauf und als bei wiederholter Gabe innerhalb einer Attacke. Hinsichtlich des Auftretens von Wiederkehrkopfschmerzen unterscheiden sich die beiden Substanzen nicht Die intravenöse Gabe von mg Metamizol ist signifikant besser wirksam als Placebo, kann aber zu Blutdruckabfall und allergischen Reaktionen führen , Die intravenöse Gabe von mg Paracetamol war in einer placebokontrollierten Studie bei akuten Migräneattacken nicht wirksam Es gibt Hinweise, dass die intravenöse Gabe von Valproinsäure in einer Dosis von mg oder mg auch in der Behandlung akuter Migräneattacken wirksam ist , Valproinsäure ist zur Behandlung von Migräneattacken nicht zugelassen.

Opioide können nicht zur Therapie der akuten Migräneattacke empfohlen werden. Sie sind anderen Akuttherapeutika unterlegen , haben ein höheres Nebenwirkungspotenzial und führen sehr häufig zu Recurrence , , — Die Therapie eines Status migraenosus erfolgt nach Expertenkonsens durch die einmalige Gabe von 50— mg Prednison oder 4—8 mg Dexamethason.

Dies wird durch eine Übersicht der Studien zur Therapie von Migräneattacken mit Kortikosteroiden bestätigt Die Daten sprechen für eine Kopfschmerzreduktion und Reduktion von Wiederkehrkopfschmerzen. Behandlung von Migräneattacken in der Schwangerschaft In der Schwangerschaft können Migräneattacken zwischen dem 1.

Kommt es auch unabhängig von der Menstruation zu Attacken, spricht man von einer menstruationsassoziierten Migräne. Menstruell assoziierte Attacken gelten als besonders schwer und langanhaltend mit schlechterem Ansprechen auf die Akuttherapie und gehäuftem Auftreten von Wiederkehrkopfschmerzen.

Eine Studie konnte nachweisen, dass menstruell assoziierte Attacken länger anhalten und nach initial erfolgreicher Therapie häufiger zu Wiederkehrkopfschmerzen neigen Die Akuttherapie unterscheidet sich grundsätzlich nicht von der allgemeinen Therapie der Migräneattacke. Für alle Triptane wurde in der Akuttherapie die Überlegenheit gegenüber Placebo gezeigt.

Dies gilt insbesondere auch für die Kombination von Sumatriptan und Naproxen , In Vergleichsstudien hatte innerhalb der Gruppe der Triptane Frovatriptan 2,5mg bei gleich guter Wirksamkeit eine geringere Recurrence-Rate als 10 mg Rizatriptan und 12,5 mg Almotriptan 49, Eine weitere Studie hat gezeigt, dass die Kombination von 10 mg Rizatriptan mit 4 mg Dexamethason effektiver, aber auch reicher an Nebenwirkungen ist als die alleinige Gabe von Rizatriptan Dexamethason allein war der Monotherapie mit Rizatriptan unterlegen und kann daher nicht empfohlen werden.

Ist das Ansprechen der menstruellen Migräne auf die übliche Akuttherapie unzureichend, so ist die Indikation für eine generelle oder eine Kurzzeit-Prophylaxe zu prüfen siehe unten.

Nicht medikamentöse Verfahren zur Akuttherapie der Migräneattacke Akupunktur Es besteht eine geringe Evidenz, dass die traditionelle chinesische Akupunktur in der Behandlung der akuten Migräneattacke wirksam ist Zusätzliche Kriterien nicht evidenzbasiert sind: Triptanen nicht ansprechen Patienten, welche die Nebenwirkungen der Akuttherapie nicht tolerien können bei Zunahme der Attackenfrequenz und Einnahme von Schmerz- oder Migränemitteln an mehr als 10 Tagen im Monat bei komplizierten Migräneattacken mit beeinträchtigenden z.

Substanzen zur Migräneprophylaxe Mittel mit hoher Evidenz Empfehlungen Am besten durch kontrollierte Studien belegt ist die prophylaktische Wirkung der Betablocker Propranolol und Metoprolol, des Kalziumantagonisten Flunarizin sowie der Antikonvulsiva Valproinsäure und Topiramat und Amitriptylin. Valproinsäure darf wegen ihrer teratogenen Eigenschaften bei Frauen im gebärfähigen Alter nur nach Aufklärung über eine sichere Verhütung verordnet werden.

Betablocker Betablocker sind wirkungsvolle Substanzen zur Prophylaxe der Migräne. Die meisten Daten liegen zu Propranolol und Metoprolol mit jeweils mehr als 50 Studien vor. Auch Meta-Analysen und Reviews bestätigen deren prophylaktische Wirkung — In einer Dosierung von mg wurde von Holroyd et al.

Im Vergleich zu anderen migräneprophylaktischen Substanzen andere Betablocker, Kalziumantagonisten wurde kein signifikanter Unterschied der Wirkstärke ermittelt. Allerdings könnte dieses Ergebnis auch methodisch bedingt sein kleine Fallzahlen. Die Wirkstärke von Metoprolol ist mit der von Propranolol vergleichbar Die Evidenz für die prophylaktische Wirkung anderer Betablocker ist weniger gut gesichert.

Bisoprolol war in einer Studie Placebo signifikant überlegen und in einer weiteren Studie gleich gut wirksam wie Metoprolol , Auch für Timolol — , Atenolol — und Nebivolol liegen positive Studien vor, die allerdings älter und von geringerer Qualität sind, sodass diese Betablocker als Ausweichpräparate in Betracht kommen.

Acebutolol , Alprenolol , Oxprenolol und Pindolol sind in der Prophylaxe der Migräne nicht wirksam. Flunarizin und Kalziumkanal-Blocker Flunarizin ist der einzige Kalziumkanal-Blocker, der eine signifikante Wirkung in der Migräneprophylaxe zeigen konnte — Die Wirkstärke von Flunarizin unterscheidet sich nicht von der von Metoprolol, allerdings kommt es unter der Einnahme von Flunarizin häufiger zu Nebenwirkungen Depression, Gewichtszunahme Verapamil wurde nur in sehr kleinen Studien untersucht und ist wahrscheinlich ebenfalls nicht wirksam.

Die empfohlene Dosis von Flunarizin beträgt 10 mg zur Nacht. Allerdings sind 5 mg genauso wirksam Daher sollte die Dosis zur Reduktion von Nebenwirkungen auf die Einnahme jeden 2. Bei Patienten über 65 Jahre sollte nur die 5-mg-Dosis zum Einsatz kommen. Flunarizin ist auch bei Kindern ausreichend untersucht Bei Kindern beträgt die Dosis 5 mg am Tag oder jeden 2. Valproinsäure darf wegen ihrer teratogenen Eigenschaften bei Frauen im gebärfähigen Alter nur nach Aufklärung über sichere Verhütung verordnet werden.

Die Wirkung von Topiramat konnte durch zahlreiche randomisierte Studien belegt werden 66, , Es besteht eine Dosis-Wirkungs-Beziehung bzgl. Wirksamkeit und Gewichtsverlust Aus kleineren Studien und Subgruppenanalysen bestehen auch Hinweise für die Wirksamkeit bei Medikamentenübergebrauch und bei chronischer Migräne , In Kombination mit Nortriptylin war es wirksam bei Patienten, die auf Monotherapie nicht ansprachen Valproinsäure konnte in mehreren Studien eine deutliche Reduktion der Attackenfrequenz, aber nicht der Intensität belegen , Valproinsäure darf wegen ihrer teratogenen Eigenschaften bei Frauen im gebärfähigen Alter nur nach Aufklärung über sichere Verhütung verordnet werden Bei Kindern und Jugendlichen ist Valproinsäure in der Migräneprophylaxe nicht wirksam , Für Lamotrigin und Levetiracetam , konnte in kleineren nicht placebokontrollierten Studien eine Reduktion der Häufigkeit von Migräneattacken bei Patienten mit Migräne gezeigt werden.

Lamotrigin ist in der Reduktion der Häufigkeit von Migräneattacken bei Patienten mit einer Migräne mit, nicht aber ohne Aura wirksam In einer Vergleichsstudie zeigte Zonisamid eine ähnlich gute Wirksamkeit wie Topiramat Antidepressiva E mpfehlungen Amitriptylin ist in der Prophylaxe der Migräne wirksam. Weitere Substanzen In einer kleinen placebokontrollierten Studie zeigte sich eine prophylaktische Wirkung von Memantin Die Resultate für Gabapentin sind unterschiedlich bis widersprüchlich , Oxcarbazepin ist unwirksam.

Von den Dopaminagonisten ist möglicherweise Alpha-Dihydroergocryptin wirksam Als Nebenwirkung wird dabei eine intensive Gelbfärbung des Urins beschrieben, darüber hinaus bestehen keine schwerwiegenden Nebenwirkungen oder Kontraindikationen. Dagegen konnte in einer doppelblinden, placebokontrollierten Studie an Kindern und Heranwachsenden keine Überlegenheit von Coenzym Q10 gegenüber Placebo gezeigt werden Die Kombination reduziert im Vergleich zu Placebo die Schwere der Migräneattacken, allerdings nicht die Häufigkeit Botulinumtoxin Empfehlung OnabotolinumtoxinA ist nur in der Therapie der chronischen Migräne mit und ohne Übergebrauch von Schmerz- und Migränemitteln wirksam.

OnabotulinumtoxinA sollte in dieser Indikation nur von in der Diagnose und Therapie chronischer Kopfschmerzen erfahrenen Neurologen eingesetzt werden. ACE-Hemmer und Sartane Lisinopril und Telmisartan sind in kleinen placebokontrollierten Studien untersucht worden und zeigten eine signifikante Reduktion der Attackenfrequenz , Wahl Amitriptylin 75—mg eingesetzt werden, alternativ Venlafaxin —mg.

Bei komorbider Angsterkrankung werden ebenfalls Amitriptylin oder Venlafaxin eingesetzt. Epilepsie kommt etwas häufiger bei Patienten mit als ohne Migräne vor: Mittel der Wahl zur Prophylaxe sind dann Topiramat und Valproinsäure. Bei begleitenden vaskulären Erkrankungen Schlaganfall, koronare Herzerkrankung sollte in der Wahl der Migräneprophylaxe das Risikoprofil des Patienten beachtet werden z.

Candesartan bei arterieller Hypertonie. Bei hemiplegischer Migräne können Lamotrigin oder Acetazolamid eingesetzt werden. Bei Kindern ist die Wirksamkeit einer medikamentösen Migräneprophylaxe nicht zweifelsfrei belegt. Mögliche medikamentöse Prophylaxen in der Schwangerschaft sind Metoprolol, Propranol und Amitriptylin.

Psychiatrische Komorbidität Populationsbasierte Studien haben für Migränepatienten ein erhöhtes Risiko für eine Depression gezeigt OR 2,0—5,8 — , wobei diese Assoziation für Migräne mit Aura am stärksten war und vor allem bei Frauen besteht Epilepsie Migräne ist schwach, aber signifikant mit dem Auftreten einer Epilepsie assoziiert — Vaskuläre Erkrankungen Es besteht keine Indikation zur Gabe von Acetylsalicylsäure bei Frauen, die unter einer Migräne mit Aura leiden und noch kein zerebrovaskuläres Ereignis erlitten haben.

Prophylaxe der Migräne-Aura Lamotrigin ist in der Reduktion der Häufigkeit von Migräneattacken nicht wirksam , reduziert aber möglicherweise die Häufigkeit von Migräneattacken mit Aura Migräneprophylaxe in der Schwangerschaft Kontrollierte Studien zu dieser Fragestellung liegen nicht vor.

In placebokontrollierten Studien wurden folgende Substanzen und Dosierungen untersucht: Frovatriptan 2,5 mg 1x, 2x oder 3x pro Tag, Zolmitriptan 2,5 mg 2x oder 3x pro Tag, Naratriptan 2x täglich 1 mg oder 2,5 mg und Naproxen 2x mg pro Tag , — Alternativ kommen Naratriptan 2x 1 mg oder Naproxen 2x mg in Betracht. Das Risiko, durch die Kurzzeitprophylaxe einen Medikamentenübergebrauch-Kopfschmerz zu entwickeln, ist wahrscheinlich gering, wenn in dem verbleibenden Zeitintervall keine bzw.

Dennoch sollte das Risiko im Auge behalten werden. Hierzu ist es ratsam, die Zahl der Tage, an denen Akutmedikation genommen wird, in einem Kopfschmerzkalender zu dokumentieren. Die früher propagierte Strategie einer perkutanen Östrogengabe kann nicht mehr empfohlen werden, da dies nur zu einer Verschiebung der Migräneattacken auf die Zeit nach dem Absetzen des Östrogens führt Das Vorgehen sollte mit dem behandelnden Frauenarzt abgestimmt werden.

Der Effekt auf das Auftreten von Kopfschmerzen und nicht von menstruationsassoziierten Migräneattacken wurde allerdings bislang nur in offenen Studien untersucht , Die Rationale hinter dem Vorgehen ist, so die Zahl der Zyklen und der dadurch getriggerten Migräneattacken zu reduzieren. Da KOKs allerdings das Risiko für einen Schlaganfall signifikant erhöhen und die Migräne, vor allem die mit Aura, selbst einen Risikofaktor für Schlaganfälle darstellt, muss das individuelle vaskuläre Risikoprofil der Patientinnen berücksichtigt werden — Dies gilt insbesondere für die Migräne mit Aura.

Am wenigsten bedenklich ist der kontinuierliche Einsatz von KOKs bei Patientinnen mit einer Migräne ohne Aura und ohne weitere kardiovaskuläre Risikofaktoren. Bei anderen Konstellationen ist die Indikation streng und nach entsprechender Aufklärung der Patientin im Sinne einer Einzelfallentscheidung zu stellen.

Praktische Aspekte der medikamentösen Migräneprophylaxe und unwirksame Medikamente Praktische Aspekte der medikamentösen Migräneprophylaxe Die Wahl einer medikamentösen Prophylaxe orientiert sich an der wissenschaftlichen Evidenz mit Berücksichtigung der Empfehlungsstärke, der antizipierten Nebenwirkungen sowie der Komorbiditäten.

Wahrscheinlich unwirksame Medikamente zur Migräneprophylaxe Eine Vielzahl von weiteren Substanzen ist auf ihre Wirksamkeit in der Migräneprophylaxe hin untersucht worden Vor dem Hintergrund der geringen Nebenwirkungen kann die Anwendung in Einzelfällen erwogen werden, wenngleich unklar ist, ob Lokalanästhetika, Steroide oder beides die beste Wirksamkeit haben.

Akute Effekte auf Migräneattacken sind nicht ausreichend untersucht. Die chirurgische Durchtrennung des M. Der Verschluss eines offenen Foramen ovale wird nicht empfohlen. Die Wirksamkeit der Durchtrennung des M. Inwieweit zwischen der Migräne und dem PFO ein pathophysiologischer Zusammenhang besteht oder ob es sich hierbei nur um ein ontogenetisches Phänomen handelt, ist bisher ungeklärt.

Nach 12 Monaten zeigten sich hinsichtlich des primären Endpunktes Anzahl der Tage mit Migräne mit und ohne Aura sowie der meisten sekundären Endpunkte Anzahl der monatlichen Migräneattacken, Anzahl der Tage mit Einnahme von Schmerzmitteln, kopfschmerzspezifische Beeinträchtigung keine statistisch signifikanten Änderungen. Lediglich die Rate der Patienten mit mind.

Die Ergebnisse der 3. Die Studie erreichte ihren primären Endpunkt nicht Die Wirksamkeit von okzipitalen Nervenblockaden bei Patienten mit Migräne wurde in zahlreichen Fallserien und anderen offenen Studien untersucht In der Woche nach Injektion wurde eine signifikante Reduktion der Anzahl an mittelstarken bis starken Kopfschmerztagen gefunden, ebenso eine signifikante Abnahme der Attackenfrequenz sowie signifikant erhöhte periorbitale Druckschmerzschwellen Nach 4 Wochen nahmen die Zahl der Kopfschmerztage, die Kopfschmerzdauer und die Schmerzstärke signifikant in der Bupivacaingruppe signifikant stärker ab Kontrollierte Studien zur akuten Wirksamkeit von okzipitalen Nervenblockaden bei Migräne fehlen.

Problematisch ist die methodische Variabilität der Studien hinsichtlich des Injektionsortes und der verwendeten Medikation Lokalanästhetika, Kortikoide oder eine Kombination , die die Vergleichbarkeit der Studien erschweren. Interventionelle und neuromodulierende Verfahren zur Migränetherapie Empfehlungen Invasive Verfahren der Neurostimulation wie die bilaterale Stimulation des N. Nicht invasive Stimulationsverfahren können angesichts der guten Verträglichkeit bei Patienten zum Einsatz kommen, die eine medikamentöse Migräneprophylaxe ablehnen.

Invasive Neurostimulation Ein invasives neuromodulierendes Verfahren sollte in der Migränetherapie nur dann erwogen werden, wenn die Kriterien einer chronischen Migräne mit zusätzlicher Therapieresistenz erfüllt sind.

Nicht invasive Neurostimulation Unter die nicht invasive Neurostimulation fallen Verfahren, die transkutan ohne Perforation der Haut verabreicht werden können, wie die transdermale Stimulation des N.

Die transdermale Stimulation des N. In einer Pilotstudie war die Methode zur Behandlung akuter Migräneattacken wirksam Hier fehlen weitere Studien, die die Wirksamkeit bestätigen und den Langzeitverlauf untersuchen.

Die Methode wird zurzeit bei Migränepatienten zur Prophylaxe untersucht. Das Stimulationsgerät ist allerdings in Deutschland nicht mehr verfügbar. Eine einzelne doppelblinde Studie legt die Effektivität einer perkutanen Mastoidstimulation bei Migräne nahe , allerdings sind die Zahlen gering und weitere Studien nötig.

Die bilaterale transkutane Stimulation des N. In einer Sham-kontrollierten Studie wurden 67 Patienten eingeschlossen Das Gerät ist im Moment in Deutschland nicht zugelassen und erhältlich.

Eine Anwendung kann daher derzeit nicht empfohlen werden. Nicht medikamentöse Verfahren zur Prophylaxe und psychologische Verfahren Nicht medikamentöse Verfahren zur Migräneprophylaxe Akupunktur Empfehlungen Akupunktur kann zur Prophylaxe der Migräne eingesetzt werden bei Patienten, die eine medikamentöse Prophylaxe ablehnen oder nicht vertragen. Die Überlegenheit einer klassischen Akupunktur gegenüber einer Scheinakupunktur ist minimal.

In einer aktuellen Cochrane-Analyse wurde bei Patienten mit episodischer Migräne eine Wirkung im Vergleich zu einer Scheinakupunktur ausgewiesen; diese ist allerdings klein. In dieser Arbeit konnten randomisiert-kontrollierte Studien insg. Die Autoren der Cochrane-Analyse kommen zu folgenden Aussagen: Es besteht geringe Evidenz, dass Akupunktur einen zusätzlichen Nutzen in der Prophylaxe der episodischen Migräne erbringt.

Weiterhin ergeben sich neuerdings Hinweise, dass klassische Akupunktur einer Scheinakupunktur marginal überlegen ist. Dies konnte in der ursprünglichen Cochrane-Analyse noch nicht ausgewiesen werden Akupunktur kann als mindestens so wirksam angesehen werden wie medikamentöse Prophylaxe.

Studien zum Einsatz der Akupunktur bei Patienten mit chronischer Migräne stehen mit einer Ausnahme aus Daneben wurden nur Studien mit dem Einschlusskriterium chronischer täglicher Kopfschmerz publiziert. Diese untersuchten aber neben chronischer Migräne auch chronischen Kopfschmerz vom Spannungstyp und wahrscheinlichen Kopfschmerz bei Medikamentenübergebrauch, sodass eindeutige Aussagen allein über die chronische Migräne nicht gemacht werden können , In einer Übersichtsarbeit zu dem Effekt einer Scheinakupunktur Akupunktur an nicht klassischen Akupunkturpunkten bzw.

Piercing Empfehlung Piercings sind in der Migräneprophylaxe nicht wirksam. Homöopathie Empfehlung Die Homöopathie ist in der Migräneprophylaxe nicht wirksam. Psychologische Therapie der Migräne Empfehlungen Die medikamentöse Therapie soll durch nicht medikamentöse Verfahren der Verhaltenstherapie z. Entspannungsverfahren, kognitive Verhaltenstherapie, Biofeedback ergänzt werden. Zusätzlich zur medikamentösen Therapie kann auch eine Verhaltenstherapie als Prophylaxe durchgeführt werden.

Bei Patienten mit einer hochfrequenten Migräne sowie erheblicher Einschränkung der Lebensqualität sollten Verfahren der psychologischen Schmerztherapie Schmerzbewältigung, Stressmanagement, Entspannungsverfahren eingesetzt werden. Die wichtigsten VT-Interventionen , können in 4 Kategorien eingeteilt werden: Entspannungstraining Biofeedback-Therapie Kognitive Verhaltenstherapie bzw. Nicht pharmakologische Behandlung wird bevorzugt.

Pharmakologische Behandlung wird schlecht toleriert. Medizinische Kontraindikationen für pharmakologische Behandlung Ungenügendes oder kein Ansprechen auf pharmakologische Behandlung Schwangerschaft oder Stillzeit Hochfrequenter Gebrauch von Schmerz- oder Migränemitteln Beträchtliche Stressexposition und geringe Fähigkeiten zur Stressbewältigung KVT-Verfahren liegen für Migränepatienten in gut ausgearbeiteten standardisierten Programmen vor und lassen sich zeit- und kostenökonomisch durchführen.

Die häufigsten KVT-Behandlungsformate sind: Vollstationäre multimodale Schmerztherapie entsprechend den Eingangskriterien und Strukturvorgaben des OPS-Codes fachübergreifende Diagnostik und Therapie, obligatorisch sind dabei psychologische Verfahren. Biofeedback Empfehlungen Die Biofeedbacktherapie weist in der Prophylaxe der Migräne eine hohe Effektivität auf und kann als Alternative zur medikamentösen Prophylaxe eingesetzt werden.

Zur Behandlung der akuten Attacke eignet sich das Vasokonstriktionstraining. Entspannung Empfehlung Entspannungsverfahren werden zur Prophylaxe der Migräne empfohlen. Durch Entspannungsverfahren soll das allgemeine Aktivierungsniveau reduziert werden.

Hintergrund ist, dass neben einer allgemeinen entspannenden Wirkung auch eine zentrale Dämpfung der Informationsverarbeitung erreicht werden soll Entspannung bewirkt jedoch nicht nur eine Verminderung von Hypervigilanz und Aufmerksamkeit. Durch Entspannung werden auch Angstzustände reduziert, was wiederum die Schmerztoleranz erhöht und zumindest den subjektiven Schmerzbericht reduziert. Den Entspannungsverfahren wird häufig eine präventive Funktion zur Verhinderung von Schmerzen zugesprochen; Patienten berichten jedoch auch über abortive Eigenschaften der Entspannung im akuten Schmerzzustand.

Hypnose scheint in ihrer Wirkung mit anderen Entspannungsverfahren vergleichbar zu sein Unter den Entspannungsverfahren ist die PMR für Ungeübte dem autogenen Training überlegen, weil sich Erfolge schneller einstellen und somit die Motivation hoch bleibt. Sie fanden signifikante Effekte, die sich bei der Follow-up-Erhebung noch weiter steigerten.

Allerdings wurde hier nicht zwischen verschiedenen Kopfschmerzarten differenziert, was die Aussagekraft einschränkt.

Ähnlich wie Biofeedback s. Die Therapieverfahren werden in der Migränebehandlung sowohl schmerzspezifisch z. Neben der klinischen Wirksamkeit kann auch eine Änderung der kortikalen Aufmerksamkeitszuwendung bei der Messung der kontingenten negativen Variation contingent negative variation, CNV nachgewiesen werden. Kombinierte pharmakologische und psychologische Therapie Empfehlung Die medikamentöse Therapie soll durch nicht medikamentöse Verfahren der Verhaltenstherapie z.

Internetbasierte Angebote und Smartphone-Applications Empfehlung Internetbasierte Angebote und Smartphone-Applications werden in den nächsten Jahren eine wichtige Rolle spielen und die Therapie der Migräne komplementär ergänzen. Von einer generellen Empfehlung muss trotz möglichen Potenzials zurzeit allerdings abgesehen werden, da für viele der verfügbaren Angebote weder Qualitätsstandards noch aussagekräftige Evaluationsstudien vorliegen.

Verfahren ohne bisherigen Wirksamkeitsnachweis Auch und gerade zur nicht medikamentösen prophylaktischen Therapie der Migräne werden zahlreiche Verfahren angeboten und beworben, für die keine kontrollierten Studien vorliegen.

S1 Erklärung von Interessen und Umgang mit Interessenkonflikten Interessenkonflikte schaffen ein Risiko dafür, dass professionelles Urteilsvermögen oder Handeln unangemessen beeinflusst wird. Sie manifestieren sich durch das Nebeneinander von primären Interessen z. Interessenkonflikte sind oft unvermeidbar, aber nicht zwangsläufig problematisch im Hinblick auf eine Beeinflussung der Leitlinieninhalte. Entscheidend für die Legitimation und Glaubwürdigkeit von Leitlinien sind Transparenz und der faire, vernünftige Umgang mit Interessenkonflikten.

Bei unvollständigen Angaben wurde Nachbesserung eingefordert. Abgefragt wurde auch die Höhe der Bezüge, die jedoch nicht veröffentlicht werden. Eine Selbsteinschätzung fand nicht mehr statt. Alle Interessenerklärungen wurden geprüft und durch einen anonym arbeitenden, unabhängigen und sachkundigen Interessenkonfliktbeauftragten der DGN auf potenzielle thematisch relevante Interessen begutachtet. Bewertung der dargelegten Interessen Das Redaktionskomitee umfasst 20 Mitglieder, davon 3 federführende Autoren.

Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie: Georg Thieme Verlag; Guidelines from the German Migraine and Headache Society]. NSAIDs and other complementary treatments for episodic migraine prevention in adults: Canadian Headache Society guideline for migraine prophylaxis.

Can J Neurol Sci. Revised French guidelines for the diagnosis and management of migraine in adults and children. Prevalence of cranial autonomic parasympathetic symptoms in chronic migraine: Usefulness of a new scale.

Migraine prevalence, disease burden, and the need for preventive therapy. The global burden of headache: Prevalence of primary headaches in Germany: Stovner LJ, Andree C. Prevalence of headache in Europe: The prevalence and burden of migraine and severe headache in the United States: Prevalence of headache and migraine in children and adolescents: Dev Med Child Neurol. Migraine prevalence by age and sex in the United States: The headache of SAH responds to sumatriptan.

Comparative efficacy of triptans for the abortive treatment of migraine: A multiple treatment comparison meta-analysis.

Triptans in the Acute Treatment of Migraine: Comparative tolerability of treatments for acute migraine: Sumatriptan intranasal route of administration for acute migraine attacks in adults. Cochrane Database Syst Rev. Sumatriptan oral route of administration for acute migraine attacks in adults. Sumatriptan subcutaneous route of administration for acute migraine attacks in adults.

Sumatriptan rectal route of administration for acute migraine attacks in adults. Speed of onset and efficacy of zolmitriptan nasal spray in the acute treatment of migraine: Speed of onset, efficacy and tolerability of zolmitriptan nasal spray in the acute treatment of migraine: Zolmitriptan 5 mg nasal spray: Zolmitriptan for acute migraine attacks in adults.

How to assess and compare drugs in the management of migraine: Sumatriptan for the treatment of migraine attacks — a review of controlled clinical trials. Expert Opin Investig Drugs. Treatment of migraine attacks with sumatriptan. N Engl J Med. A placebo-controlled, dose-defining study of sumatriptan nasal spray in the acute treatment of migraine. Frontiers in Headache Research.

Sumatriptan nasal spray for the acute treatment of migraine. Results of two clinical studies. Published and not fully published double-blind, randomised, controlled trials with oral naratriptan in the treatment of migraine: Frovatriptan versus other triptans in the acute treatment of migraine: Crossover comparison of rizatriptan 5 mg and 10 mg versus sumatriptan 25 mg and 50 mg in migraine.

Rizatriptan Protocol Study Group. Oral rizatriptan versus oral sumatriptan: Rizatriptan Study Group. Oral therapy for migraine: A review of four randomized, double-blind clinical trials. Migraine treatment with rizatriptan and almotriptan: A double-blind, randomized, multicenter, Italian study of frovatriptan versus rizatriptan for the acute treatment of migraine.

Frovatriptan versus almotriptan for acute treatment of menstrual migraine: Naratriptan efficacy in migraineurs who respond poorly to oral sumatriptan. Eletriptan in migraine patients reporting unsatisfactory response to rizatriptan. Efficacy and tolerability of rizatriptan for the treatment of acute migraine in sumatriptan non-responders. Placebo-controlled comparison of effervescent acetylsalicylic acid, sumatriptan and ibuprofen in the treatment of migraine attacks. Acetaminophen, aspirin, and caffeine versus sumatriptan succinate in the early treatment of migraine: The effectiveness of combined oral lysine acetylsalicylate and metoclopramide compared with oral sumatriptan for migraine.

Acute treatment of migraine attacks: Effectiveness of eletriptan in acute migraine: Efficacy and safety of intravenous acetylsalicylic acid lysinate compared to subcutaneous sumatriptan and parenteral placebo in the acute treatment of migraine.

A double-blind, double-dummy, randomized, multicenter, parallel group study. A randomized, double-blind comparison of sumatriptan and Cafergot in the acute treatment of migraine. Efficacy, tolerability and safety of oral eletriptan and ergotamine plus caffeine Cafergot in the acute treatment of migraine: Crossover, double-blind clinical trial comparing almotriptan and ergotamine plus caffeine for acute migraine therapy.

Sumatriptan-naproxen for acute treatment of migraine: Topiramate for migraine prevention: Sumatriptan plus naproxen for the treatment of acute migraine attacks in adults.

Efficacy and tolerability of coadministration of rizatriptan and acetaminophen vs rizatriptan or acetaminophen alone for acute migraine treatment.

Comparison of frovatriptan plus dexketoprofen 25 mg or Sumatriptan plus metoclopramide in triptan-nonresponsive migraineurs. Randomized, placebo-controlled comparison of early use of frovatriptan in a migraine attack versus dosing after the headache has become moderate or severe. Curr Med Res Opin. Almotriptan improves response rates when treatment is within 1 hour of migraine onset. Effect of early intervention with almotriptan vs placebo on migraine-associated functional disability: A double-blind, placebo-controlled trial of almotriptan.

Allodynia-associated symptoms, pain intensity and time to treatment: Efficacy of almotriptan in early intervention for treatment of acute migraine in a primary care setting: Int J Clin Pract. Adverse cardiovascular events associated with triptans and ergotamines for treatment of migraine: Subcutaneous sumatriptan during the migraine aura. Sumatriptan Aura Study Group. No effect of eletriptan administration during the aura phase of migraine. Severe vascular events in migraine patients.

A retrospective analysis of triptan and the use for basilar and hemiplegic migraine. Sumatriptan contraindications and the serotonin syndrome. The FDA alert on serotonin syndrome with use of triptans combined with selective serotonin reuptake inhibitors or selective serotonin-norepinephrine reuptake inhibitors: American Headache Society position paper.

Delayed absorption of many paracetamol, aspirin, other NSAIDs and zolmitriptan but not all sumatriptan, rizatriptan drugs during migraine attacks and most likely normal gastric emptying outside attacks. Unterstützend finden Besuche unseres Leiters der Qualitätssicherung und unserer Head of Brands statt, um die Produktionsbedingungen zu überprüfen und gemeinsam mit den Lieferanten konstruktive Lösungen zu erarbeiten.

Eine Druckerei zur Herstellung von Formularen und Geschäftspapieren war bereits eingerichtet. Der Grundstein in baulicher Hinsicht wird am 1. Im gleichen Jahr erwirbt diese das Fabrikgrundstück der Herrenwäschefabrik Gebr. Durch Kaufvertrag vom Der Krieg ist zu Ende — der Wiederaufbau beginnt. Für die drei westlichen Besatzungszonen erfolgt eine Währungsreform.

In den sechziger Jahren wird weiter expandiert: An der Führungsspitze findet ein Generationenwechsel statt: Wechsel in der Führungsspitze: Karl-Heinz Manhardt wechselt in den Aufsichtsrat, Dr.

Marcus Cremer tritt die Nachfolge an. Hans-Hermann Terberger verabschiedet sich als Aufsichtsratsvorsitzender. Der Zins endet aber nachdem die Schulden abbezahlt wurden, die Renditerwartung an das Objekt allerdings nicht!

Es ist genauso wie Leasing für Autos. Trotzdem bleibt direktes materiales Eigentum halt Eigentum. Oder andere Anlageformen wo man typischerweise Anteile erwirbt. Und genau das ist Dein Argument, mit Geldanlage indirekt an materiellen Gütern zu partizipieren. Nur sind diese materiellen Güter bei Optionen und Co. Noch dazu kommt eben das vorhin erwähnte Emittentenrisiko bei eben von Dir erwähnten ETF oder sonstigen Anlageprodukten. Über die Jahre würde durch die Inflation sich die höhere Zinszahlung relativieren und natürlich ist die monatliche Belastung nicht so hoch.

Wie stehst du zu dieser Aussage? Wir haben übrigens gekauft, weil wir einfach keine Lust mehr haben, alle Jahre wegen Eigenbedarf umziehen zu müssen. Wir haben allerdings auch gekauft, als die Kaufpreise noch niedrig waren und die Zinsen auch.

Und es gab ein hohes Eigenkapital. Aus meiner Sicht ist das keine gute Idee! Hallo Doro, solche pauschalen Aussagen sind natürlich wenig Wert. Es gibt ganz unterschiedliche Formen der Finanzierung. Beim häufig genutzten Annuitätendarlehen ist gerade in der Anfangsphase eine hohe Tilgungsquote sinnvoll. Wer seine optimale Tilgung berechnen will, muss also zunächst den Zusammenhang zwischen Zins, Tilgung und Annuität verstehen.

In Summe ist aber auch hier im besten Fall beides möglich. Für mich ist das Eigenheim bei der Berechnung der Altersvorsorge nur einer von mehreren Posten. Momentan gewichte ich stark in Richtung Tilgung. Daher war es die beste Entscheidung meines Partners und mir nur dann ein Haus zu kaufen, wenn wir dieses selbst und ohne Bank finanzieren können. Was uns — bis auf Allerdings haben wir den Betrag nach 8 Jahren gänzlich zurückbezahlt und leben jetzt mit 40 und 43 Jahren und als Vertreter des Mittelstands in einer Doppelhaushälfte, die uns pro Person nicht mehr als Euro im Monat kostet.

Ich habe mich finanziell noch nie so frei gefühlt, wie ab dem Zeitpunkt, wo wir ins Haus gezogen sind. Davor war die Zeit des Sparens, jetzt ist die Zeit der Unbeschwertheit. Und der anhaltende Vermögensaufbau geht leicht von der Hand, da keine Belastungen da sind. Hi, danke für deinen tollen artikel! Abet kann es sein, dass du in deiner beispielrechnung keine mieterhöhungen einkalkuliert hast?

Nach 20 jahren dürfte die miete von auf gestiegen sein, während die kosten für das eigenheim bei geblieben sind. Wie ich bereits geschrieben haben, nur leider wurde auf meinen Beitrag in keinster Weise eingegangen. Die Kosten einer Immobilie und der Wert sind absolut gleich, egal ob diese ein Mietobjekt oder ein Eigenheim ist.

Wenn Mieten nun vorteilhafter wäre, so wäre eine Immobilieninvestition mit Rendite durch Vermietung, abgesehen von der Wertsteigerung, immer negativ. Man darf natürlich nicht vergessen, dass man als Mieter auch immer wegen Eigenbedarf rausgesetzt werden kann und man z. Und dieser Luxus kostet den eben auch etwas mehr — so sehe ich das.

Sehr schöner Artikel, die Nachteile beim Liegenschaften kaufen werden wirklich sehr ausführlich beschrieben. Auch wenn es teilweise beim Renditeobjekt recht einseitig beschrieben wird, finde ich die grundsätzliche Aussage auch falsch, dass sich der Kauf von Renditeobjekte immer lohnt. Hier wird wie auf vielen Seiten eine selbstgefällige Meinung postuliert. Das ganze mit einem in Zahlen: Die Zahlen sind für mich nicht nachvollziehbar und die meisten Menschen in Deutschland wohnen auch nicht in Düsseldorf.

Die Rechnung sieht nur für das erste Jahr so aus, die Folgejahre mit Mieterhöhungen! Es darf gerne jeder glauben, woran er will. Die einen mögen Aktien, die anderen eben Immobilien. Vermögen lässt sich mit beiden Anlageklassen bilden. Wenn ich nach 25 Jahren abbezahlt habe und dann die Immobilie verkaufe und wieder auf Miete gehe habe ich einen besseren Schnitt gemacht als Jemand der nur auf Miete gewesen währe!

Also Lieber zu miete wohnen, sich was im Leben gönnen-kaufen worauf man Lust hat- reisen in anderen Länder usw. Hallo Holger, wie verhaelt es sich, wenn ich mein Eigenheim bar bezahle?

Was die Kosten in die Hoehe treibt sind die Zinsen der Bank, richtig? Damit erhöht sich natürlich deine Nettorendite, das ist richtig. Ich halte die Gegenrechnung von Miete und Kauf für nicht ganz fertig gedacht. Danach zahlt man logischerweise deutlich weniger als der Mieter …. Dafür verfügt der Mieter aber auch über mehr Kapital. Vorausgesetzt er hat gespart und seine Ersparnisse vernünftig angelegt. Deine Argumentation ist nachvollziehbar, aber nicht für jeden treffend.

Wir bewohnen eine Eigentumswohnung und haben uns dafür zinsfrei Familie Diese zahlen wir noch ca. Mit 40 Jahren haben wir noch die Nebenkosten zu tragen. Wir sind damit zufrieden.

Ich lese sie seit langem schon sehr aufmerksam und gerne durch. Beispiel kann ich folgenden Punkt nicht ganz nachvollziehen, da m. Denn die Inflation sorgt beim Mieter für höhere Mieten, d.

Nicht so beim Käufer! Denn der monatlichen Belastung von ,-, welche bei dieser vorgegebenen Bindungsdauer gleich bleicht steht doch ein der Inflation entsprechendes Steigen der Einkommen genau wie beim Mieter in diesem Zeitraum gegenüber oder? Für die Familien, die das Geld genug haben, so dass sie nicht übermässig sparen müssen, auch wenn sie Haus kaufen, haben die Kinder jetzt schön, und später auch schön. Aber für die andere, die über das Mass hinaussparen müssen, so dass sie freiwillig mit Hartz4 level leben, aber im Haus, Wohnen ist ein Aspekt des Lebens , haben die Kinder evtl.

Und später bedeutet in der Regel auch wenn sie 50 oder gar älter sind. Ist es dann definitiv von weniger Bedeutung, dass die Kinder jetzt schön haben oder haben sie schon schön, nur weil sie im Haus leben?

Was Lernen und Erfahrung betrifft, kann man unwiederruflich was verpassen. Also ich finde, wenn man als Eltern ein Haus kaufen will, dann bitte nicht damit, weil man möchte, dass die Kinder später besser haben. Hallo ich bin 52 alleinstehend und habe ca. Ich würde mich über deine Beratung freuen. Handwerklich begabte eher weniger.

Bei den meisten Deutschen ist es eine negative Rendite, da das Geld auf der Bank liegt. Weiterhin um Zinskosten zu sparen nutzt man Sondertilgungen. Hallo, ich finde die Seite sehr informativ.

Meine Kreditrate und Nebenkosten war durch vorhandenes Eigenkapital niedriger als die Miete der Nachbarschaft. Der Verkauf war nötig geworden da die Wohnung für eine Familie zu klein geworden war. Der Kaufpreis war sehr genau die Hälfte vom Preis in der Stadt.

Die Kilometer haben sich aber von 8km auf 22km verändert. Das Land wird zur Zeit schlechter gemacht als es ist. Die andere Wohneinheit 73qm haben wir vermietet. Unsere Mieter haben wir immer im Freundeskreis gefunden da die Miete im Vergleich günstig ist wir sind keine Abzocker aber zu verschenken haben wir auch nichts.

Durch die extrem niedrige Belastung die wir haben dank niedrige Tilgung und Mieteinnahme können wir super gut leben. Was ich sagen will Eigenheim und Geld höher verzinst anlegen schliesst sich nicht zwangsläufig aus. Gerade jetzt wo die Zinsen niedrig sind hört man immer wieder die Tilgung sollte höher sein oder gar Volltilgerprodukte werden verkauft. Nie war es so einfach Schulden zu machen und gleichzeitig das Geld arbeiten zu lassen.

Natürlich ist das Spekulativ aber beim Mieter geht man ja auch davon aus das die Rechnung aufgeht. Sind unsere Kinder selber einmal Erwachsen können wir sogar 2 Wohneinheiten vermieten. Wenn der jüngste 18 ist bin ich 53 meine Frau 43 dann ist das Leben super locker.

Der Gewinn liegt im Einkaufspreis der jeweiligen Immobilie ;-. Mir ist ein Tippfehler unterlaufen wir sind natürlich schuldenfrei nicht In der Rechnung fehlt natürlich mein Eigenkapital dass ich ohne Haus zb. Ich bin aber kein Freund Geldanlagen komplett in eine Anlageform zu investieren.

Letzteres überlege ich aktuell. Die Opportunitätskosten für die Börse würde ich damit ja auch verringern. Ich habe selbst Eigentum erworben, und zwar ohne Eigenkapital Ja, genau so wie es nicht empfohlen wird. Allerdings war das vor der Krise und die Wohnung für meinen Mann und mich ideal und preiswert. Die Kreditrückzahlung entspricht dem m2 Mietpreis in gleicher Lage. Jetzt geht deine Argumentation von Selbstdisziplin für Anlage aus.

Warum gilt das in deinem Beispiel nur für den Mieter? Ich könnte mir doch auch als Eigentümer diese Selbstdisziplin aneignen und in Aktien anlegen, wenn ich wollte? Ich denke rechnerisch kommt es zu sehr auf den Einzelfall an. Sehr schöner Artikel, der die Diskussion einmal von der anderen Seite betrachtet. Auch wenn ich grundsätzlich mit den Punkten übereinstimme, so sind zwei nicht unerheblich Faktoren hier nicht berücksichtigt worden. Zum einen ist das die schon erwähnte Mietsteigerung.

Allerdings reduziert sich inflationsbereinigt die Annuität des Kredites um die Inflationsrate. Zusammen mit der Immobilie sind das dann Der andere hier nicht betrachtete Aspekt ist die Steuer.

Denn die durch ein teilweise abbezahltes Haus ersparte Miete ist letztlich steuerfrei. Der Mieter muss dagegen seine Miete kontinuierlich aus dem bereits versteuerten Nettoeinkommen oder den der Kapitalertragssteuer unterstehenden Anlagen bestreiten.

Ein so hoher Aktienanteil auf das Gesamtvermögen ist aber aus Gründen der Risikostreuung nicht allgemein empfehlenswert. Alles in allem ändert sich auch durch diese beiden Punkte das Fazit nicht wesentlich — dass ein Immobilienkauf nicht in jedem Fall die bessere Alternative zum Mieten ist — aber es relativiert die vermeindlichen finanziellen Vorteile des Mieters doch deutlich. Alle angesprochenen Aspekte sind in der Tat Schwächen bzw. Da will ich gar nichts beschönigen ;-.

Die Geschäfte erhöhen natürlich ihre Preise auch und du bekommst für dein Einkommen noch genau so viel Butter, Brot und Klopapier wie 20 Jahre zuvor. Die Kreditbelastung sinkt also im Verhältnis zu deinem Einkommen — nur aufgrund der Inflation. Zur Miete in einer Genossenschaftswohnung o. Ist man hier Mitglied der Genossenschaft ist man ja Miteigentümer und somit vor der Gefahr der Kündigung wg. Der Artikel berücksichtigt nicht, dass der Eigenheimbesitzer in 20 Jahren noch immer die EUR an die Bank zahlt, die Mietpreise jedoch in 20 Jahren wesentlich höher als heute sein werden.

Zumindest dann wenn man sich so wie wir ein Eigenheim in Berlin Prenzlauer Berg kauft. Zudem steigt auch der Immobilienwert zumindest in unserer Lage.

Wer sich an der polnischen Grenze ein Haus kauft, desse Wert stagniert oder sinkt ist selber schuld. Hallo, sehr interessanter Artikel und Diskussion hier. Aktuell habe ich genau das Problem — kaufen oder mieten. Natürlich bin ich auch der Meinung, dass man sich gut informieren muss.

Was allerdings hier oft vergessen wird ist der nicht-finanzielle Aspekt. Persönlich würde ich gerne in Zukunft in einem Haus wohnen, aber nicht weil es günstiger ist, sondern weil ich mein Haus so gestallten kann wie ich es will. Rein auf die Wohnräume, also 4 Zimmer qm, bezogen gibt es nicht viel Unterschiede. Aber die oben genannten Gründe machen ein Haus attraktiv. Für einen mag das Luxus sein — ja und nichts anderes ist ein Haus. Und man muss bereit sein je nach finzieller Situation für diesen Luxus mehr zu bezahlen als wenn man mietet.

Wer mit 4 Zimmer q, einem kleinen Keller und und Duplexparker zufrieden ist der kann die Renditefrage stellen — wer gerne einen kleinen Garten vor dem Haus, einen Keller Hobbyraum, Sauna, mehr Stauraum usw. Ich habe gleichzeitig mein Büro und Meetingraum im Haus und müsste in meiner Gegend für ein vergleichbares Haus minimum 1. Lasst euch also nichts vormachen.

Wozu braucht man qm Wohnfläche selbst bei einer 5köpfigen Familie? Und was machen sie, wenn alle 3 Kinder ausgezogen sind? Und vergessen wird auch, dass man selber nicht jünger wird und die Ansprüche im höheren Alter eher kleiner werden gebaut wie die körperliche Aktivität wie Agilität, sprich die Gesundheit. Nun ja, auch wenn Immobilien im Laufe der Zeit vom Wert her sehr stark schwanken können haben selbstgenutzte Immobilien immer noch den ideellen Wert langfristig zu wissen wie und wo man lebt.

Mieten haben immer den faden Beigeschmack das sie steigen. Eine klug gerechneter Kauf lässt sich über die gesamte Laufzeit planen wenn man bereits beim Kauf an die Anschlussfinanzierung nach 10 oder 15 Jahren Zinsfestschreibung denkt. Solange sie dann jedoch noch bewohnbar ist und nicht verkauft werden soll ist das aber auch völlig wurscht. Bei den ständigen Mietpreisexplosionen kann man ebenfalls schon heute kalkulieren wo diese hinführen werden. Bezahlbarer Mietraum in Ballungsgebieten wird ja durch Luxussanierungen immer knapper und so werden auch die Mieten in den Randlagen stetig mitwachsen.

So geht die Rechnung schon mal nicht auf wenn man mit Zahlen rechnet die davon ausgeht das die Mieten zukünftig so bleiben wie sie heute sind. Andere Anlagen sehe ich als Kleinanleger eher sehr kritisch. Gewinne können aber nur dann erzielt werden werden wenn an anderer Stelle jemand anderes verliert.

Und das sind immer die Kleinanleger, denn welcher Kleinanleger reagiert nicht panisch wenn sein Aktienpaket ins Tal rutscht. Steht man also vor der Wahl rate ich immer zur Immobilie da hier wenigstens am Ende noch ein Haufen Steine übrig bleibt. Bei Aktien sind es eventuell nur noch Tränen. Die nächste Hausse steht erneut vor der Türe und längerfristig gesehen sicherlich mehr als eine Verdoppelung der Preise. Da werden dann die Immo Preise gewaltig in den Keller rauschen.

Und man kann sich dann denken wer dann als Käufer auftreten wird. Das ist einfach nur Naiv. Viele verkennen auch einfach, dass die derzeitigen Baupreise wie auch Kaufpreise überzogen sind.

Man kann sagen, dass die restlichen Zinsen darin bereits mit eingerechnet sind! Da kann man es sich schön rechnen wie man will. Und was die Meisten zudem auh vergessen, Eigentum verpflichtet und der Grund auf dem das Häuschen steht, wird einem nie gehören Grundsteuer.

Wo habt ihr eure Zahlen für die Rechnung her?? Die mangelnde Selbstdisziplin ist der punctus knacktus. Man könnte auch noch argumentieren, die Euro hat der Mieter bei steigenden Mieten nicht konstant über, wenn seine Einnahmen nicht analog steigen. Ich mein wir sind seit letzter Woche bei 0-Prozent dank Draghi. Vielen Dank, für die sehr informative Seite: Meiner Meinung nach wird Wohneigentum künstlich schlecht gerechnet, auch wenn die grundsätzlichen Risiken sicher alle bestehen den Teil2 Punkte finde prima, lauter wichtige Fragen, wenn ich auch hier zu anderen Bewertungen komme.

Das passiert ständig im Artikel. Sinnvoller wäre es konsequent gleichartige Immobilen zu vergleichen. Bei uns kostet eine Im Artikel wird dies vermischt. Verursacht unnötige zu frühe Renovierungskosten oder zu späte Ersatzinvestitionen. Mit Kindern ist man in der Regel ab dem 5 Schuljahr bis zum Ende der Schullaufbahn ohnehin meist an eine Wohnregion gebunden. Ich möchte nicht nur von Banken und Versicherungen abhängig sein. Wenn man das Geld schnell braucht zahlt man schnell ordentlich drauf.

Also nur gute Lagen mit ordentlicher Bausubstanz kaufen und eher lange halten. Oder Finger weg bzw. Defizite , nicht vor ein paar Jahren Wohneigentum zugelegt hat dem ist wirklich nicht zu helfen. Das Haus ist heute-trotz Wartungsstau- in etwa mindestens Euro wert.

Ich bin froh,dass meine Eltern das Haus gekauft haben…. Was bedeutet, dass das Haus heute weniger wert ist als vor 30 Jahren: Grundstück war vom Opa geschenkt.

Das Haus habe ich nun wegen nicht Vorhandensein eigener Nachkommen verkauft für Tausend. Sehr schöner Artikel, der auch meiner Betongoldüberzeugung ein paar Risse zugefügt hat. Aber als inzwischen dreimaliger Immobilienbesitzer und mehrfacher Mieter sowohl Wohnungen, als auch Häuser möchte ich aus leid- und freudvoller Erfahrung noch ein, zwei Bemerkungen zu dem Thema beisteuern. Haus habe ich aus beruflichen Gründen mit gutem Gewinn, das 2. Haus ein paar Jahre später aus ebendiesem Grund mit schmerzlichem Verlust Vorfälligkeitsentschädigung verkauft.

Nach dieser Erfahrung wollte ich nie wieder ein Haus besitzen. Lieber flexibel sein und wenn etwas nicht funktioniert bzw. Punkt den ich beisteuern möchte: Was ist, wenn der Vermieter nicht reagiert? Einen Rechtsstreit deswegen vom Zaun zu brechen kommt häufig einer Kündigung des Mietverhältnisses gleich oder wollen Sie in einen Vermieter haben mit dem Sie nur noch über einen Anwalt kommunizieren? Punkt der hier völlig ausser Acht gelassen wurde ist monetär nicht zu berechnen vielleicht der Grund warum er nicht erwähnt wurde?

Ich lebe seit ca. Wir haben lange nach einem passenden und finanzierbaren Haus gesucht da die Grundvoraussetzung war, dass die finanzielle Belastung nicht höher sein sollte als die voher gezahlte Miete.

Da meine Frau und ich vorher ein Einfamilienreihenhaus gemietet hatten haben wir auch vorher schon alle Nebenkosten Grundsteuer, Heizungswartung, Gebäudeversicherung usw. Nur die Rücklagen für Reparaturen sind hinzugekommen.

Unser Sohn zahlt etwas weniger als meine Frau und ich an die Bank zurück, da er wegen seines Alters länger zahlen kann und drückt seine Belastung somit noch unter das Niveau seiner alte Miete für eine Dreizimmerwohnung in der selben Stadt. Er kommt so an eine Immobilie die er sich alleine nicht hätte leisten können und wir haben jemand im Haus der sich im Alter etwas um uns kümmern kann. Eine solche Konstellation unter Mietbedingungen zu finden dürfte sehr schwer, wenn nicht unmöglich sein.

Nochmals ein dickes Lob an den Autor! Ich freue mich immer, wenn Leute in der Lage sind, sowohl die Vor- als auch die Nachteile eines Immobilien-Investments zu sehen ….

Ich finde den Artikel sehr gut gelungen. Kann man eigentlich in jedem Lehrbuch nachlesen, dass die Verteilung von Vermögen über unterschiedliche Assetklassen sinnvoll sein kann. Und da passt aus meiner Sicht nehmen meinetwegen Aktien, Anleihen, Gold und Rohstoffen auch die eigengenutzte Immobilie gut rein. Risikostreuung ist in der Tat wichtig.

Ich fürchte nur, dass dieser Aspekt bei den meisten Eigenheimkäufern als Erstes unter die Räder kommt. Nämlich dann, wenn die Finanzierung so gestaltet wird, dass neben Zins und Tilgung kein Geld mehr übrig bleibt, um noch in andere Anlageklassen investieren zu können.

Das klingt für mich nach lebenslanger Abhängigkeit von der Bank und Altersarmut. Zu finanziellen Aspekten scheint hier alles gesagt, wem jedoch wegen Eigenbedarf mit drei Monaten Vorwarnzeit gekündigt wurde, der dürfte das Thema Eigenheim auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten.

Ich finde diesen Blog sehr informativ, und er führt mir diverse Punkte vor Augen, die ich bisher nicht so eindringlich betrachtet habe. Eigentum zu erwerben hat für uns vor allen Dingen eine Gewichtung, ganz ausserhalb jedweder finanziellen Betrachtungen.

Wir kaufen ein altes Stadthaus in einer sehr schönen Stadt, in einer sehr guten Lage, mit ordentlicher Bausubstanz zu einem hohen Preis der aktuellen Marktlage geschuldet mit wenig Eigenkapital.

Unser einziger Pluspunkt wäre hier vielleicht der Beamtenstatus meiner Frau, und dass wir innerhalb der Finanzierungszeit ein nicht unerhebliches Erbe zu erwarten haben. Insbesondere die zukünftigen Energiekosten. Zur Zeit mieten wir ein modernes Einfamilienhaus. Und zwar aus folgendem Grund: Seit 10 Jahren gucken wir nach Häusern in dieser Stadt mit diesem Charme, nun haben wir eines gefunden.

Auch mit dem Wissen, dass wir selbst bei Renteneintritt noch eine Restschuld zu finanzieren haben wenn das Erbe nicht betrachtet wird. Die Aufgabe, die mit dem Kauf dieser wunderschönen Bestandsimmobilie einhergeht, ist für uns kein Korsett, zwängt uns nicht ein. Bei uns sind es gerade diese Aufgaben, die uns erwarten das Haus in diesem Zustand zu erhalten, vielleicht sogar noch zu verschönern, etc… Aussichten, auf die wir uns unendlich freuen.

Und der Grund ist so einfach wie unvernünftig: Hallo Carsten, das klingt ja fast wie bei uns ;-. Dein Artikel war sehr lesenswert und euch noch viele entspannte und glückliche Stunden im Eigenheim. Ich habe genau bis zum 2. Satz gelesen und dann aufgehört. Wenn Du es mal schaffen solltest, das Haus das Du bewohnst nicht zu besitzen, lass es mich wissen.

Das will ich sehen! Wenn man sich so eindringlich damit auseinandersetzt, den Kauf einer Immobilie zu kritisieren sollte man solche Grundbegriffe eigentlich kennen. Super Beitrag, der sicher seine Berechtigung hat.